Klimaschutz schmeckt

Kurs 1 von 15
Zoom
Äpfel aus Lüssow oder Südafrika? Brot aus ökologischer oder konventioneller Erzeugung? Was hat unser tägliches Essen mit unserem Klima und dem Klimaschutz zu tun?
Bitte wählen Sie einen Kurstermin!
Etwa 20% des Energieverbrauchs in Deutschland sind der Landwirtschaft und der Ernährungswirtschaft zuzurechnen. Ebenso entstehen ein Fünftel der hiesigen Treibhausgase, wenn Lebensmittel erzeugt, verarbeitet, gelagert, transportiert, gekühlt und zubereitet werden.
Essen und Klimaschutz hängen also unmittelbar zusammen. Werden Sie durch Ihr eigenes Handeln „Klimaschützer“.
Bei einem gemeinsamen Essen werden alltägliche Lebensmittel aus konventioneller und biologischer Erzeugung gegenübergestellt, ihre Anbauart, ihre Saisonalität, ihre Verpackung, tierische und pflanzliche Produkte.
Dabei erfahren Sie, welche Auswirkungen das eigene Ess- und Einkaufsverhalten auf das Klima hat.

Kurs
1 Tag / 4 Stunden

Termine
Klimafrühstück*
14.06.2016
08:00 – 11:00 Uhr

Klimadinner*
21.06.2017
17:00 – 20:00 Uhr

Referentin
Dr. Heike Zielske
Lebensmitteltechnikerin
Manuela Komm
Küchenmeisterin

*je 10,- Euro; zzgl. Materialkosten